Preise

   
 


 

 

Willkommen !

About

Bildergalerie

Unser Alltag:)

***Welpen-Update***

Deckrüden

Mädel-Group

Zucht

Farbvielfalt

Preise

Interessenten

Info zur Rasse

Hundezucht ?

Chocolate

Links+Freunde

Kontakt

Geografisches

Impressum

Gästebuch



 


     
 

Ein Havaneserwelpe aus einer seriösen Zucht hat  seinen Preis.Dieser ist oftmals regional oder von Geschlecht,Farbe, Abstammung abhängig.Bei Schnäppchenpreisen sollte man sehr vorsichtig sein !! Der Abgabepreis meiner Welpen ist einheitlich und grundsätzlich nicht verhandelbar.Ratenzahlung unterstütze ich nicht, da ich der Meinung bin,dass  das neue Familienmitglied in der Zukunft noch weitere unvorhergesehene Kosten verursachen kann und man sich dann nicht auch noch über ausstehende Raten den Kopf zerbrechen sollte. Natürlich kann man “Papiere nicht an der Leine führen” und viele Käufer legen sie in den Schrank und schauen sie nie wieder an.Man “braucht” sie also nicht...ABER: Sie werden Ihre Gründe haben, warum es ausgerechnet ein Havaneser sein soll.Wegen seiner tollen Eigenschaften, seines Wesens, seiner Liebenswürdigkeit oder oder oder.... Erwerben Sie einen “Havaneser ohne Papiere” können Sie niemals sicher sein, dass es auch wirklich ein Reinrassiger ist und plötzlich jagd er wie ein Jack Russell, kläfft wie ein Terrier oder haart wie Spitz! Wenn Sie also wirklich Wert legen auf einen Havaneser,von dem sie so viel Gutes (und Wahres !) gehört haben, bestehen Sie bitte auf einen Ahnennachweis! Bis ein Havaneserwelpe zur Abgabe bereit ist, hat ein gewissenhafter Züchter bereits einige Ausgaben zu verbuchen.
Das beginnt mit dem Kauf der “Stammhunde”, deren Aufzucht, etlichen Untersuchungen zur Zuchttauglichkeit, Ausstellungen ,Mitgliedschaft und  Zwingeranmeldung in einem Zuchtverein, übliche Tierarztkosten z.B. Wurmkuren,Impfungen und hochwertigem Futter , da nur ein gesunder und einwandfreier Hund zur Zucht eingesetzt werden sollte.Die Vorbereitungen für einen Wurf Hundewelpen beinhalten neben der Auswahl eines Deckrüden ( Decktaxe ), Gesundheitscheck der beiden Eltertiere vor dem Deckakt,Fürsorge für die Mama in der Trächtigkeit ( Tierärzliche Untersuchungen, speziell abgestimmtes energiereiches Futter) natürlich auch die Vorbereitungen für eine reibungslose Geburt ( Wurfkiste,medizinisches Zubehör,evtl. Tierarztkonsultationen bei Komplikationen) Check durch einen Tierarzt nach der Geburt ( Hausbesuch)Kosten für den Besuch des Zuchtwarts,Ausstattung für die Welpen ( Spielzeug, spez. Näpfe,Rotlicht oder Wärmematte, unendlich viel Wäsche , Desinfektion und Putzmittel ohne Ende,ab der dritten Lebenswoche Futter für die Welpen,welches absolut hochwertig sein muss um eine optimale Entwicklung zu ermöglichen, Wurmkuren, Impfungen, Chip,- und sonstige Tierarztkosten zur Wurfkontrolle. Geschenke für die neuen Welpenbesitzer, Wurfabnahme durch Tierarzt bzw. Zuchtwart, Beantragung und Austellung der Stammbäume. Die Zeit, die man als gewissenhafter Züchter in die Hundezucht investiert, ist hier nicht aufgeführt und einiges habe ich bestimmt auch noch vergessen, aber es zeigt einmal einen Überblick darüber, was so alles in einem Wurf süsser Hundebabys steckt.....
Grosse Vorsicht ist geboten bei “Billigwelpen”. Leider viel zu oft übersteigen die späteren Tierarztkosten für einen billig erstandenen Welpen aus schlechter Aufzucht , die Anschaffungskosten für einen gesunden Welpen aus seriöser Zucht. Nicht zu reden von dem Leid,welches das Hundebaby und auch die Besitzer dabei erleiden müssen. Hunde zu Schnäppchenpreisen sind nur möglich wenn die Kosten für Unterbringung der Muttertiere und Welpen klein gehalten werden, wenn minderwertiges billiges Futter gefüttert wird, wenn tierärztliche Untersuchungen der Elterntiere und auch der Welpen NICHT stattfinden, wenn die Welpen so jung als möglich abgegeben werden und wenn keine Kosten für einen seriösen Zuchtverband bzw. für die Ausstellung der Stammbäume zu entrichten sind!
Beachten Sie die Hinweise ,wenn Sie nach einem Welpen Ausschau halten! Halten Sie die Augen auf !Kaufen Sie keinesfalls aus Mitleid! Wenn Sie einen Welpen aus den schlechten Händen retten,hat der Händler wieder Platz um die nächsten armen Hundewelpen anzubieten! Ganz besonders wenn Sie Kinder in der Familie haben: Nehmen Sie Abstand vom Kauf beim Hundehändler. Einige Krankheiten wie auch Parasiten ( Würmer, Flöhe,Zecken )sind vom Welpen auf das Kind übertragbar!

Einige Warnhinweise :

  • Die Welpen sind sehr ruhig, haben struppiges glanzloses Fell und /oder verklebte Augen,dreckige Ohren -  Ein gesunder Welpe strotzt vor Energie.Seine Augen sind klar und seine Ohren einwandfrei sauber.
  • Die Mutter ist nicht anwesend oder Ihnen wird eine erwachsene Hündin als Mutter präsentiert, die jedoch kein Gesäuge hat – Eine Mutterhündin betreut ihre Kinder bis sie ausziehen,auch wenn sie nicht mehr so oft säugt, so erzieht sie und spielt sie immerzu mit den Welpen. Ihr Gesäuge( Milchleiste, Zitzen)  ist ausgeprägt, da es einige Wochen braucht,um sich zurück zu bilden!
  • Der Lebensraum der Welpen wird Ihnen nicht gezeigt – Jeder gute Züchter zeigt seine Zuchtstätte inkl. Welpenspielecke/raum o.ä. voller Stolz!
  •  Der Verkäufer bietet die Welpen " mit oder auch ohne" Papiere an – Ein Züchter, der einem Zuchtverband angeschlossen ist, darf seine Welpen nicht ohne Papiere abgeben, auch nicht,wenn sie “Fehler” haben!
  • Die Welpen sind ängstlich und weichen vor Ihrer Hand zurück – Ein gesunder Welpe wird voller Neugier und Tatendrang auf neue Menschen zulaufen,um ihn zu erkunden!

Einen sehr schlimmen aber leider wahren Beitrag zu “Billigwelpen” sehen Sie am Ende dieser Seite.

BILLIGWELPEN <<KLICKEN>>



 
 

Heute waren schon 15 Besucher (69 Hits) hier!

 

 
"